DS Holztreppen Logo

Steuerbegünstigungen vom Staat

allgemein

Schon seit 01.01.2009 gemäß des §35a EStG können Sie für Ihre Rechnungen von Handwerkern einen bis zu € 1.200 hohen Stuerbonus bekommen.

Wenn Sie Renovieren, Modernisieren oder andere Erhaltungsmaßnahmen durchführen, können Sie beim Finanzamt die Rechnungen für die handwerlichen Arbeiten bei der jährlichn Einkommensteuererklärung einreichen. Der errechnete Bonus wird mit Ihrem festgesetzen Einkommensteuer rückwirkend verrechnet.
Bei der Berechnung der Bonushöhe wird nur der Arbeitsaufwand (nicht die Materialkosten) berücksichtigt. Es werden 20% der Arbeitskosten von Ihrer Rechnung erstattet - bis maximal € 1.200,00 im Jahr (Arbeitsauwand im Wert max. € 6.000 x 20% = € 1.200).

Natürlich müssen bestimmte Vorraussetzungen für diese Förderung erfüllt werden, wie z.B.:
- auf der Rechnung müssen die Arbeitskosten und die anteilige MWSt. separat ausgewiesen werden
- es muss eine bargeldlose Zahlung erfolgen (z.B. durch Überweisung)
- es sind keine Betriebsaugaben
- die Kosten werden gleichzeitig nicht als Werbungskosten, Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen
  geltend gemacht
- es wird keine Steuerermäßigung für gerüngfügige Beschäftigung beansprucht

Achtung: Die handwerliche Leistungen sind von den allgemeinen und sonstigen hausnahen Dienstleistungen nicht zu verwechseln. Für die Letzteren können Sie eine Steuerermäßigung bis zu € 600,00 im Jahr bekommen.
Diese Leistungen, falls sie mit anderen handwerklichen Arbeiten zusammenfallen, müssen in der Rechnung separat ausgewiesen werden.

Weitere Infos finden Sie im Internet unter dem Suchbegriff: "Die haushaltsnahen Dienst- und Handwerksleistungen nach §35a EStG.


Zuletzt geändert 21.10.2011

Zurück zur Übersicht
Copyright © 2017 DS Holztreppen. Alle Rechte vorbehalten.SitemapImpressum